BURG DUDELDORF

kulturhochburg

Nur nicht vereifeln!

OPEN-AIR KINO
für die ganze Familie
am Freitag, 23.8.2019
THE GREATEST SHOWMAN

Mitreißendes Musical mit Hugh Jackman und Michelle Williams

 

P.T. Barnum, Sohn armer Leute, verliert seine Arbeit, hat aber eine Idee. Er gründet ein Kuriositätenkabinett mit Wachsfiguren und ausgestopften Tieren. Als seine Töchter ihn darauf aufmerksam machen, dass er nur tote Objekte ausstellt, heuert er u.a. einen sehr kleinen Menschen und eine bärtige Frau an. Mit ihnen versucht Barnum, eine große und völlig neuartige Show auf die Beine zu stellen, in der auch Akrobaten, Artisten und Tänzer auftreten sollen. Das moderne Showbiz ist geboren!

USA 2017 | 105 Min | R.: Michael Graycey; D.: Michelle Williams, Hugh Jackmann, Zac Efron

„Ein Feuerwerk für Augen und Ohren, mit brillanter Besetzung" NDR

 

Der Film wird Open-Air im Innenhof der Burg Dudeldorf gezeigt.

Vorverkauf & Tageskasse 7/9 Euro

showmanQ2web

 

Freitag, 23. August 2019

Einlass ab 19.30 Uhr I Filmbeginn gegen 21 Uhr I Hof der Burg Dudeldorf

Outdoor

 

Eine Veranstaltung im Rahmen von SOMMERHECKMECK

LogoSHM

TRECKER-KINO
am Samstag, 7.9.2019
25KM/h

mit Bjarne Mädel, Lars Eidinger und Sandra Hüller

 

R: Markus Goller D: Lars Eidinger, Bjarne Mädel, Sandra Hüller, Franka Potente, Alexandra Maria Lara, Jella Haase, Jördis Triebel, Wotan Wilke Möhring
Komödie Deutschland 2018 116 Min, FSK ab 6

 

Der Überraschungserfolg dieses Kinojahres Lars Eidinger und Bjarne Mädel als Brüder, die sich auf den Mofas ihrer Jugend einen Teenietraum erfüllen: Ein "entschleunigter Easy-Rider-Verschnitt" (BR) getragen von zwei überragenden Darstellern.

Nach 30 Jahren treffen sich die beiden Brüder Georg (Bjarne Mädel) und Christian (Lars Eidinger) auf der Beerdigung ihres Vaters wieder. Beide haben sich zunächst wenig zu sagen: Georg, der Tischler geworden ist und seinen Vater bis zuletzt gepflegt hat, und der weitgereiste Top-Manager Christian, der nach Jahrzehnten erstmalig zurück in die Heimat kommt. Doch nach einer durchwachten Nacht mit reichlich Alkohol beginnt die Annäherung: Beide beschließen, endlich die Deutschland-Tour zu machen, von der sie mit 16 immer geträumt haben – und zwar mit dem Mofa. Völlig betrunken brechen sie noch in derselben Nacht auf. Trotz einsetzendem Kater und der Erkenntnis, dass sich eine solche Tour mit über 40 recht unbequem gestaltet, fahren sie unermüdlich weiter. Während sie schräge Bekanntschaften machen und diverse wahnwitzige Situationen er- und überleben, stellen sie nach und nach fest, dass es bei ihrem Trip nicht alleine darum geht, einmal quer durch Deutschland zu fahren, sondern den Weg zurück zueinander zu finden. 
 

kmh

Open-Air auf der großen Wiese hinter der Burg (Bademer Straße)

Einfahrt bzw. Einlass ab 18 Uhr,

Filmbeginn bei Einbruch der Dunkelheit gegen 21:00

Fußvolk wird natürlich auch gerne gesehen.

Grillwurst, Popcorn und kühle Getränke gibt es ebenfalls!

 

Eintrittspreise:

Erwachsene mit Trecker 9 Euro (inkl. 2 Euro Getränkebons)

Erwachsene ohne Trecker 10 Euro (inkl. 2 Euro Getränkebons)

Kinder: 6 Euro

Baukultur Eifel

Eine Aktion des Eifelkreises und der Architektenkammer Rheinland-Pfalz

Die Ausstellung zeigt die beim Baukulturpreis Eifel 2017 prämierten Ergebnisse ambitionierter Bauherrinnen und Bauherren, die - beraten von ihren Architekten - vorbildhaft und nachhaltig in Umbauten und Neubauten in Ortskernen im Eifelkreis Bitburg-Prüm investiert haben.

Anhand von konkreten beispielgebenden Projekten wird die Bedeutung, der Erhalt und die Fortentwicklung der regionaltypischen Baukultur innerhalb eines historisch bedeutsamen Ortskerns und in einem zeitgemäß sanierten denkmalwerten Gebäude veranschaulicht.

Ausstellung vom 11. August 2018 bis 9. September 2018
Vernissage am Freitag, 10. August um 18 Uhr :
Landrat Dr. Joachim Streit wird die Ausstellung mit einem Vortrag „Regionale Baukultur – Verheutigung - Standortmarke Eifel“ eröffnen.

Begleitend zu der Ausstellung werden an zwei Vortragsabenden von Architekten zwei mit einem 1.Preis ausgezeichnete Projekte vorgestellt:

Dienstag, 28.08.2018, 18:00 Uhr „Erhalt traditioneller Baukultur“

Vortrag durch Architekt Helmut Fink, Bettingen u.a. mit Vorstellung der Umnutzung einer Hofanlage in Bettingen

Donnerstag, 06.09.2018, 18:00 Uhr „Fortentwicklung der Baukultur“

Vortrag Architekt Rainer Roth, Meckel u.a. mit Vorstellung des Neubaus eines Mehrfamilienwohnhauses im Ortskern von Niederweis

www.eifel-baukultur.de

baukultur

Gemäldeausstellung Peter Krisam

Peter Krisam (*1901 in Klüsserath; † 1985 in Trier), Maler, Kunstlehrer in Trier und Träger des renommierten Ramboux–Preises der Stadt Trier für sein Lebenswerk, hat unter anderem eine Reihe Aquarelle von Dudeldorf gemalt hat, die im Archiv des Stadtmuseum in Trier lagern. Diese Aquarelle wurden vermutlich für einen frühen Dudeldorf–Flyer bei dem Maler in Auftrag gegeben und sind auch ein Hinweis darauf, dass es schon zu früheren Zeiten ein Bewusstsein für die Besonderheit des Dorfes gab. Die Ausstellung zeigt diese Werke Krisams, ergänzt durch weitere thematisch passende Malereien.

Ausstellung vom 30. September bis 14. Oktober 2018

Vernissage am Sonntag, den 30. September um 11 Uhr
Einführung: Hanno Krisam
Musikalische Begleitung: Achim Weinzen

Finissage
Sonntag 21.10.2018, 15:00 Uhr

Dorfrundgang mit Professor Alois Peitz, Trier, Diozösanarchitekt des Bistum Trier a.D.

krisam

Fotoausstellung Dudeldorf

 

Im Zusammenspiel von historischen Ansichtskarten und aktuellen Aufnahmen von Dudeldorf werden die Besonderheiten des Ortes hervor gehoben.

Es hat sich in der Vergangenheit gezeigt, dass es eine Vielzahl sehr interessanter historischer Aufnahmen von Dudeldorf in bislang unbekannten privaten Archiven gibt, die aber der Allgemeinheit nicht zugänglich sind. Diese sollen für die Ausstellung neu aufbereitet und in Bezug zu heutigen Ansichten des Dorfes gezeigt werden. Der Schwerpunkt soll dabei auf Außenansichten und der besonderen Architektur des Dorfes liegen.

Ausstellung vom 29. Oktober bis 18. November 2018

Vernissage am Sonntag 28. Oktober um 11 Uhr

 

dudel

Der Eintritt zu allen drei Ausstellungen ist frei.

 

Burg Dudeldorf (gemeindeeigener Teil), Kirchstraße 19, 54647 Dudeldorf

Öffnungszeiten täglich von 11-13 Uhr und 16-19 Uhr

 

Die gesamt Ausstellungsreihe wird vom Programm Leader Plus als Ehrenamtsprojekt gefördert.

 

Das Ziel der Aktivitäten ist, die Augen für die Schönheiten des Dorfes zu öffnen und zu sensibilisieren auch im Hinblick auf zukünftige Baumaßnahmen, Gestaltungsordnungen, Dorfaktionen und allgemeine Aufgaben, die auf das Dorf zukommen werden.

 

Die Ausstellungsserie soll also nach den drei oben genannten Teilen nicht enden, sondern in den kommenden Jahren fortgesetzt werden, so dass die Aktionen auch nachhaltig für das Dorf wirken. Der Kultur- und Förderverein möchte dabei vor allem den Rahmen bilden für Aktivitäten, die aus der Bevölkerung erwachsen und diese mit seinen Möglichkeiten unterstützen.

 

Kontakt:

Kultur- und Förderverein Burg Dudeldorf e.V.

Teneka Beckers

Kirchstr. 21

54647 Dudeldorf